stadtstadtstadt


leitgedanken
20. Juni 2011, 17:59
Filed under: totoisye | Schlagwörter:

totoisye handelt über flüchtige gedanken, momentmoleküle, die dem berliner stadtflaneur in den sinn kommen, die den weg weisen und begleiten. totoisye ist das tagebuch, das ein grundgerüst für eine diplomarbeit liefert und darüber hinaus vielleicht den ein oder die andere hinaustreibt, auf die straße, um später dann, mit den „sohlen der erinnerung“, eine geschichte über die stadt zu erzählen, die wir alle so lieben – berlin.

unter diesem label werden sehr persönliche dinge beschrieben, rein subjektive gedanken behandelt, ein individueller weg durch eine fragestellung entwickelt, eine reise ins unbekannte beschritten. die resultierende arbeit widmet sich dem wahrnehmen, dem erkennen, dem auffassen und dem denken von stadt.

ich freue mich auf anregungen, hinweise, kritik, aber auch über und auf begleitung, geschichten, erkenntnisse und gedanken. vielleicht ergibt sich der ein oder andere gemeinsame spaziergang, ein gutes gespräch, ein schöner nachmittag in der sommersonne. das wichtigst ist das unterwegssein, egal, ob es spazieren, flanieren, crawling, stolling, herumstreifen, dèrive oder sonstwie heißt.

 

 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: