stadtstadtstadt


I don`t know much about bears…
30. Januar 2011, 09:40
Filed under: kunst

Per Dybvig zeichnet unermüdlich. Er ist so etwas wie ein Chronograph unserer Zeit, der sich aber eines Mittels – der Zeichung – bedient, dass eigendlich schon fast anachronistisch ist für unsere Zeit. Er durchstreift Städte und erfasst diese kleinen Momente, die ohne dass sie festgehalten würden nie passiert wären. Die Momente existieren, weil er sie festhällt. Keine große Gesten, kein Spektakel, mal ein Blick, ein Satz, einfach Momente.

Quelle: we find wildness

Gerade ist eine Ausstellung in Berlin zu Ende gegangen, doch  in der Wiener Galerie König sind seine Bilder und einige Filme  noch zu sehen und am kommenden Dienstag zeigt die Kulturzeit auf 3Sat ein Prtrait des Künstlers.

Mehr Informationen hier hier und hier

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

[…] (849) 85. cometothewildside (959) 86. Stadtkind.com (984) 93. Reality Check Berlin (1179) 95. stadtstadtstadt (1192) 96. B-like-Berlin (1339) 97. knicken (1366) 98. Jan Mönikes (1378) 99. Spielbeobachter […]

Pingback von Berliner Blogs im Wikio-Ranking Februar 2011 – Von Stefan Stahlbaum




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: