stadtstadtstadt


faust in da city
25. Dezember 2009, 19:50
Filed under: zukunft

was für die einen eine angenommene selbstverständlichkeit ist, wird für die anderen ein unerschwinglicher luxus – die rede ist von bildung.

damit die hauptschule nicht eine „restschule“ wird, die diejenigen auffangen und verwalten muss, die sich lieber auf der strasse verloren geben würden, ist eine reform des heutigen bildungssystems notwendig. um jugendliche aus problemlagen möglichst früh zu erreichen setzt die street university mit einen dritten bildungsweg an, denn „wenn keiner mehr hilft, muss man sich selbst helfen“. in einem 4-monatigen semester erlangen junge menschen zwischen 15 und 25 jahren den sog. streetmaster, der belegt, dass die träger dieses titels bereit waren an sich zu arbeiten und sich mit themen, wie politik, gesellschaft, kunst, literatur etc. auseinander zu setzen. in diesem zusammenhang haben sich die jugendlichen des letzten sub-semesters den ersten teil von goethes „faust“ vorgenommen und in ihre lebensrealität übersetzt. ihre eigenen erlebnisse und erkenntnisse sind in die arbeit eingeflossen und ein sehr eigenwilliges theaterstück ist daraus entstanden, welches in zusammenarbeit mit dem hau1 am 5. januar 2010 unter dem titel „faust in da city“ aufgeführt wird.

add: curriculum II älterer artikel in stadtstadtstadt II spenden für die gute sache

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: