stadtstadtstadt


Wohnen in der Zukunft
5. März 2009, 07:38
Filed under: architektur, zukunft

Philosoph Peter Sloterdijk und Architekt Werner Sobek diskutieren im Kunstmuseum Wolfsburg

0102019743000Roland Halbe, artur
Haus R 128 in Stuttgart von Werner Sobek: Das ungewöhnliche Wohnhaus ist ein eigenwilliges Experiment, das unter Anwendung neuester Materialien, Konstruktionen und Elektronik die aktuellen Grenzen des Machbaren ausloten will. Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,grossbild-197430-205064,00.html

Der schwäbische Ingenieur und Architekt Werner Sobek hat ein „gläsernes Wohnellipsoid“ entworfen. Er ist berühmt für sein experimentelles Design. Peter Sloterdijk hat einmal den provokativen Begriff „Wohnschäume“ kreiert, um zu zeigen, dass unser Dasein längst kein „Behaustsein“ mehr ist. Im Kunstmuseum Wolfsburg wollte man mit der Diskussion zwischen Architektur und Philosophie neue Perspektiven des Wohnens zeigen.

mehr info: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/927345/
mp3: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/03/01/dlf_20090301_1736_f9ca9d6d.mp3
Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: